Outdoorpartner Weiden bei Rechnitz
                                                              [Home]                  Anmelden

Outdoorpartner.at ist ein nützliches Potral für das Auffinden von passenden Outdoorpartnern. Sie können in "Weiden bei Rechnitz" suchen, eine Mitgliederkarte mit der genauen Lage ist vorhanden.

Weiden bei Rechnitz: Gemeinde: Weiden bei Rechnitz
Bundesland: Burgenland
politischer Bezirk: Oberwart (OW)
PLZ: 7463
Seehöhe: 330
Gemeindefläche: 39.80 km2

Südöstliches Flach- und Hügelland: Südburgenländisches Hügelland Weiden bei Rechnitz

+++++++++ Subdomain-SEE START +++++++++

"Weiden bei Rechnitz" Infos: (1)
*Link* (2)
Error: Table 'webx102db1.seensubdomain' doesn't exist
"Gemeinden am Weiden bei Rechnitz": (3)
*Link* (4)
Badeplatz (5)

+++++++++ Subdomain-SEE END +++++++++

Gewässer Weiden bei Rechnitz:
Seen:

Bach, FluĂź, Teich, Quelle:

Info/Platz:
andere Gemeinden:
Haselsdorf-Tobelbad Outdoorpartner
Freistadt Outdoorpartner
Allerheiligen bei Wildon Outdoorpartner
Dimbach Outdoorpartner
Niederndorferberg Outdoorpartner


empfohlene Webseiten:

Katastralgemeinden von Weiden bei Rechnitz:
Katastergemeinde (KG):
Rumpersdorf
Rumpersdorf
Katastralgemeindenummer 34068 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10926 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7463 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:7461 7503
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Rauhriegel
Rauhriegel
Katastralgemeindenummer 34061 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10926 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7463 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:7461 7503
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Podler
Podler
Katastralgemeindenummer 34060 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10926 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7463 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:7461 7503
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Allersgraben
Allersgraben
Katastralgemeindenummer 34002 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10926 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7463 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:7461 7503
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Podgoria
Podgoria
Katastralgemeindenummer 34059 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10926 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7463 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:7461 7503
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Ortschaft:
Rumpersdorf / Rupiš?e Weiden bei Rechnitz
Weiden bei Rechnitz / Bandol Weiden bei Rechnitz
Allersgraben / Ĺ irokani Weiden bei Rechnitz
Zuberbach / Sabara Weiden bei Rechnitz
Unterpodgoria / Bošnjakov Brig Weiden bei Rechnitz



Siedlungen:
Parapatitschberg(Parapaticev,
Sirokani Allersgraben,
Neuhof,
Rorigljin Rauhriegel,
Marof Mönchmeierhof,


Weiden bei Rechnitz.Geschichte.

Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname B??ndoly verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes).

Quellenangabe: Die Seite "Weiden bei Rechnitz.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Dezember 2009 01:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Weiden bei Rechnitz.Geschichte.

Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname B??ndoly verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes).

Quellenangabe: Die Seite "Weiden bei Rechnitz.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Dezember 2009 01:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Infrastrukur/Einrichtungen:
Filialkirche Rumpersdorf
Weiden bei Rechnitz
Filialkirche Podler
Liste der denkmalgesch?ÂĽtzten Objekte in Weiden bei Rechnitz


Die Seite Kategorie: Weiden bei Rechnitz aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfĂĽgbar.

Weiden bei Rechnitz.Einzelnachweise.Ă–ffentlicher Verkehr.Ansichten.

  • Artikel
  • Diskussion
  • Seite bearbeiten
  • Versionen/Autoren

Quellenangabe: Die Seite "Weiden bei Rechnitz.Einzelnachweise.Öffentlicher Verkehr.Ansichten." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Dezember 2009 01:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Weiden bei Rechnitz.Geschichte.

Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname B??ndoly verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes).

Quellenangabe: Die Seite "Weiden bei Rechnitz.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Dezember 2009 01:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Weiden bei Rechnitz.Einzelnachweise.

  • Sammlung aller ungarischen Ortsnamen in ehemaligen ungarischen Gebieten. Abgerufen am 24. November 2009.
  • Sammlung aller kroatischen Ortsnamen im Burgenland. Abgerufen am 24. November 2009.
  • Stefanits, GĂĽnther, Mag. phil., Dr. phil.: Endonymische Minderheitennamen im Bundesland Burgenland, Ă–sterreich S. 43. Abgerufen am 24. November 2009.
Bad Tatzmannsdorf | Badersdorf | Bernstein im Burgenland | Deutsch SchĂĽtzen-Eisenberg | Grafenschachen | Grosspetersdorf | Hannersdorf | Jabing | Kemeten | Kohfidisch | Litzelsdorf | Loipersdorf-Kitzladen | Mariasdorf | Markt Allhau | Markt Neuhodis | Mischendorf | Neustift an der Lafnitz | Oberdorf im Burgenland | OberschĂĽtzen | Oberwart | Pinkafeld | Rechnitz | Riedlingsdorf | Rotenturm an der Pinka | Schachendorf | Schandorf | Stadtschlaining | Unterkohlstätten | Unterwart | Weiden bei Rechnitz | Wiesfleck | Wolfau

Quellenangabe: Die Seite "Weiden bei Rechnitz.Einzelnachweise." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Dezember 2009 01:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.






Zwaring-Pöls.Geografie.Geografische Lage.

Zwaring-Pöls ist die südlichste Gemeinde im Bezirk Graz-Umgebung im österreichischen Bundesland Steiermark. Sie liegt ca. 15 km südlich der Landeshauptstadt Graz und wird von der Kainach, einem Nebenfluss der Mur durchflossen. Die Gemeinde gehört zur Weststeiermark.

Quellenangabe: Die Seite "Zwaring-Pöls.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 4. März 2010 03:06 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Hainfeld (Niederösterreich).Geografie.

Hainfeld liegt im Gölsental, eines Nebenflusses der Traisen, im Mostviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Stadtgemeinde umfasst 44,73 Quadratkilometer. 46,24 Prozent der Fläche sind bewaldet.Durch die Hainfelder Strasse B 18 besteht eine Strassenverbindung einerseits nach Traisen und von da weiter in den Bezirkshauptort Lilienfeld und die Landeshauptstadt Sankt Pölten und andererseits nach Leobersdorf und ins Wiener Becken. Ausserdem liegt der Ort an der Leobersdorfer Bahn, welche dieselben Orte verbindet; derzeit besteht aber kein durchgehender Personenverkehr Richtung Leobersdorf.Der höchste Berg ist der Kirchenberg mit 924 Metern Seehöhe, auf welchem sich auch das legendäre "Bermuda-Dreieck" befindet. Es umfasst folgende drei Schutzhütten: Liasenböndl, Hainfelderhütte und Lindenstein (welcher sich in der Nachbargemeinde Rohrbach an der Gölsen befindet).Katastralgemeinden sind Hainfeld, Gölsen, Ob der Kirche, Landstal, Gegend Egg, Vollberg, Kasberg, Heugraben und Saugraben.Um eigene Gebiete auszugszweise zu erwähnen: Bernau, Gerichtsberg, Gerstbach, Gstettl, Kaufmannberg, Landstal und Ob der Kirche.

Quellenangabe: Die Seite "Hainfeld (Niederösterreich).Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 13:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Weinzierl am Walde.SehenswĂĽrdigkeiten und Kultur.Burg Hartenstein.

Burg Hartenstein ist um etwa 918 erbaut worden. Allerdings ist vom damaligen Bau nur noch der Palas mit Anbauten, das Torhaus, das Brunnenhäuschen und die kleine Kemenate vorhanden. Die Burg ist momentan im Besitz der Fa. BEKO Informatik. Der 2004 gegründete Verein "Burg Hartenstein AG?€? hat sich die Erhaltung der Burg sowie öffentliche Zugänglichkeit als Ziel gesetzt.[11]

Quellenangabe: Die Seite "Weinzierl am Walde.Sehenswürdigkeiten und Kultur.Burg Hartenstein." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 21:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Ortschaften:

Zuberbach / Sabara,
Unterpodgoria / Bošnjakov Brig,
Rumpersdorf / Rupiš?e,
Podler / Poljanci,
Weiden bei Rechnitz / Bandol,
Höfe:
Sirokani Allersgrabenhof,
Zuberbach Sabarahof,
Rumpersdorf Rupiscehof,
Oberpodgoria Podgorjehof,
Allersgraben Sirokanihof,

Siedlung:
Rorigljin Rauhriegelsiedlung,
Sabara Zuberbachsiedlung,
Parapatitschberg(Parapaticevsiedlung,
Allersgraben Sirokanisiedlung,
Kljucarevci Allersdorf imsiedlung,
Rumpersdorf RupiscestraĂźe,
Parapatitschberg(ParapaticevstraĂźe,
GrafmĂĽhlestraĂźe,
Rupisce RumpersdorfstraĂźe,
Kljucarevci Allersdorf imstraĂźe,

Wege:
Bandol Weiden bei Rechnitzweg,
Parapatitschberg(Parapaticevweg,
Rorigljin Rauhriegelweg,
Marof Mönchmeierhofweg,
Rupisce Rumpersdorfweg,